Manege frei! …. das Alltagsausbrecher Familienfest 2015

Clown Olli sucht das Alltagsausbrecher Familienfest und kann es nicht finden. Er hat einen Chauffeur-Service engagiert, einen Stadtplan gekauft und wandelt doch orientierungslos durch den Bunten Garten.

Doch dann taucht plötzlich kompetente Hilfe auf…

 

Alltagsausbrecher Familienfest reif für die Champions League…

…schrieb die Rheinische Post in der Ausgabe vom 14. April 2015

…denn der erste Platz des „AOK Starke Kids Netzwerks“ geht an das Alltagsausbrecher Familienfest!

IMG_0093

Der Hintergrund:

Die beste Art Kinder fit zu halten und sie gleichzeitig zu motivieren, ist viel Bewegung! Daher veranstaltete die AOK in diesem Jahr das neunte Mal das „Starke Kids Netzwerk“ und verleiht dabei Preise an gesundheitsfördernde Projekte für Kinder.

IMG_0121

Das Finale:

Mit viel Engagement und unserem diesjährigen Alltagsausbrecher Familienfest haben wir uns also für den STARKE KIDS Förderpreis beworben. Die Preisverleihung für die 3 kreativsten Projekte fand am Mittwoch, den 15.04 vor prominentem Publikum im Borussia Park statt. Völlig überrascht waren wir, das wir trotz starker Mitstreiter mit dem ersten Platz ausgezeichnet wurden.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen unseren ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren: Ohne Euch wäre DAS alles nicht möglich gewesen!!!!

„Das Familienfest ist dann, wenn im Becken, in dem ich schon viele Bahnen geschwommen bin, plötzlich Kanus auftauchen“, sagte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners in seiner Laudatio.

Aber wir wollen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen und freuen uns schon auf das Alltagsausbrecher Familienfest 2015, welches wir am Samstag, den 13. Juni 2015 gemeinsam mit Euch im „Crazy Zirkus“ feiern wollen.

IMG_0137

Denn Ausbrechen vom Alltag, die Welt mit Kinderaugen sehen, Zeit mit unseren Kindern verbringen, selbst wieder ein bisschen zum Kind werden – das möchten wir doch alle ab und zu. Und wir ermöglichen es Groß und Klein auf der Platzanlage des TV 1848.

An verschiedenen Stationen werden Beweglichkeit, Ausdauer und sportliche Fitness unter dem Zirkus-/Jahrmarktmotto unter Beweis gestellt – von Eltern (oder auch Großeltern, Tante, Onkel, …) und Kindern gleichermaßen. Den Fokus setzen wir dabei auf viel Spaß und Bewegung!

Wir laden Euch alle zu unserem Alltagsausbrecher Familienfest ein und freuen uns auf einen unvergesslichen Tag mit jedem Einzelnen von Euch.

 

 

iSUP – Perfekt für einen Städtetrip nach Amsterdam

Amsterdam! Wir kommen! Und wir kommen nicht einfach so! Wir wollen dich auf unseren SUPs entdecken!
Aber langsam. Unseren Tatendrang muss ich an dieser Stelle erst mal erklären. Wir haben nämlich vor, die Stadt auf Stand-Up-Paddling-Boards entlang der Grachten zu erkunden.

Stand Up Paddling ist eine Wassersportart, bei der man auf einer Art Surfbrett steht und sich mit einem Stechpaddel vorwärts bewegt.

IMG_0233 Die Boards gibt’s in verschiedenen Ausführungen: feste und aufblasbare. Wir haben iSUPs dabei. Das sind die aufblasbaren Bretter vom Hersteller JP Australia. Diese kann man zusammenfalten, einfach und schnell in einem Rucksack, zusammen mit einer Pumpe, im Kofferraum verstauen. Genauso schnell sind die Paddel untergebracht, weil diese in zwei Teile zerlegbar sind. Jaja, genug der Theorie! Los geht’s!

Montagmorgen. Man sieht uns die Müdigkeit an, aber trotzdem ist die Vorfreude auf das Paddeln groß. Kurz noch das Navi eingestellt, 207 Kilometer.
Unsere erste Station ist das Messegelände. Aber warum? Wer schon mal in Amsterdam war, weiß wie teuer das Parken dort werden kann. Hier unser Tipp für Euch: P+R RAI Amsterdam. Diese Parkmöglichkeit kostet nur 16,50€ pro Tag. Wenn man die öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort nutzt, kann es sogar noch günstiger werden. Aber Achtung: Der Parkplatz kann nicht öffentlich genutzt werden, wenn eine Messe läuft. Wir haben Glück!

Mit einem gigantischen Grinsen im Gesicht pumpen wir unsere iSUPs auf, ziehen unsere Neoprenanzüge an, befestigen die GoPros am Paddel und machen uns auf den Weg.IMG_0160

IMG_0164Entlang der „De Goene Zoom“, den Boerenweteringpad runter auf den Weg zur Wasserstelle, an der unser Abenteuer beginnen soll. Umgeben vom Tulpenduft, der aus dem Beatrixpark zu uns heranweht, lassen wir unsere Boards zu Wasser.

IMG_0171Das Aufsteigen auf die SUPs kann, besonders für Anfänger, eine heikle Sache werden. Bei uns ist es noch mal gut gegangen. Gott sei Dank! Denn das Wasser lädt nicht unbedingt zum Baden ein.
Gerade gestartet, kommt schon die erste Hürde: eine Brücke. Kein Problem für uns. Souverän meistern wir das Hindernis, indem wir in die Hocke gehen. Das Gleichgewichthalten klappt bei einem mehr und bei anderem weniger, aber dafür sind die Wände der Brücke ja als Stütze da.

IMG_0178Weiter geht’s ab der RAI Messe stadteinwärts, Richtung Zentrum durch die Grachten, während rechts und links von uns der Berufsverkehr und die Hektik toben. Wir sehen die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive: gelassen und gemütlich paddeln wir durch die Grachten.  Begleitet von den unterschiedlichsten Häusern entlang der Straßen und Gassen, Cafés und Hausbooten.

IMG_0319 IMG_0314 IMG_0212Viele Touristen sind so erstaunt und gleichzeitig begeistert von unserer Paddelaktion, dass sie von den Straßen und Brücken aus, Fotos von uns machen. Grinsend winken wir dabei in die Kameras und paddeln weiter.
Auch der Bootsverkehr, der uns entgegenkommt, ist kein Problem. Entweder verständigen wir uns über Gestik und Mimik mit dem Kapitän oder weichen direkt aus.
Nach circa einer halben Stunde nähern wir uns dem Stadtzentrum: das Rijksmuseum.

IMG_0262Hier tummeln sich die Leute, machen Fotos von dem riesigen Gebäude und es riecht angenehm nach Waffeln. Diese Atmosphäre lassen wir uns nicht nehmen und machen Halt an einem Steg direkt vor dem Rijksmuseum. Die Sonne strahlt und wir genießen die Wärme bei einem kühlen Getränk.

IMG_0257Sogenannte „Hop on Hop off“ Boote fahren an uns vorbei – auch eine Möglichkeit Amsterdam aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Sie sitzen an Tischen, sonnen sich und trinken sich ihr kühles Blondes. Einer von ihnen winkt uns euphorisch zu. Wir sind begeistert von dieser Freundlichkeit und winken augenzwinkernd auf die Königin-Beatrix-Art zurück, woraufhin die ganze Gruppe auf dem Boot laut auflacht.

IMG_0346 IMG_0276Etwas ausgeruht paddeln wir weiter ins Zentrum. Entlang der Singelgrachtkering entdecken wir das Hard Rock Café Amsterdam, in dem viele Besucher auf der Terrasse sitzen und unsere Paddelneinlage genießen.

IMG_0292In der Prinsengracht angekommen, sehen wir die Einkaufsstraßen von Amsterdam. Viele große aber auch kleine Tante-Emma-Läden laden zum Einkaufen und Shoppen ein. Wir entdecken einige Lokale, die ein gelbes Schild vor dem Laden haben. Pommesbuden! Da unsere Mägen knurren und das auch wirklich kaum zu überhören ist, entscheiden wir uns für eine Pause mit Pommes und Frikandel spezial.

IMG_0339Nach diesem köstlichen Mittagessen und knapp eineinhalb Stunden Paddeln, entschließen wir uns für das Rückpaddeln zur RAI Messe, da wir schließlich noch eine knapp zweieinhalb stündige Rückfahrt vor uns haben.

IMG_0369„Ich hab doch gesagt, dass wir rechts gemusst hätten und nicht links!“ lacht Lars auf, als er merkt, dass wir in einer Sackgasse gelandet sind.  Ist aber alles kein Problem, eine Kurve weiter sind wir wieder auf dem richtigen Kurs. Eine halbe Stunden später sind wir wieder am Parkhaus und lassen die Luft aus unseren iSUPs aus.

Quelle: http://www.sup-mag.de/races_events/ergebnisse/das-grosse-grachtenpaddeln/a12815.html

Fazit: Der Paddeltrip nach Amsterdam hat uns einen Riesenspaß gemacht! Das Wetter hat super mitgespielt! Gut, dass wir die Sonnencreme eingepackt hatten! Es war auch kaum anstrengend, da man wirklich entspannt, ohne jeglichen Druck und ohne Eile, durch Amsterdam paddeln konnte. Eine gewissen Grundkondition sollte man beim Stand Up Paddling natürlich mitbringen, aber auch Neulingen dieser Sportart können wir den Ausflug nur empfehlen!

IMG_0285

 

Das Alltagsausbrecher Familienfest findet auch dieses Jahr statt! Hurra!

Liebe Alltagsausbrecher,

nachdem es vor ein paar Tagen noch so aussah, als ob das Alltagsausbrecher Familienfest 2014 nicht stattfinden könnte, kam es in den letzten Tagen zu einer erfreulichen Wendung. Dank der Unterstützung von Nicole Finger/Fa. Drekopf konnten einige kleine Sponsoren gewonnen werden. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!
Sofern Ihr als engagierte Helfer und auch Besucher wieder mit Leidenschaft dabei seid, können wir das Alltagsausbrecher Familienfest im TV1848 wieder realisieren und viele Familien „bewegen“!
Voraussichtlich wird das Fest dieses Jahr nach den Sommerferien stattfinden, aber wir werden euch über den genauen Termin natürlich informieren!

© 2013 Alltagsausbrecher by Anja Claßens_20130706-Familienfest-5656
Wir freuen uns auf Euer Feedback, Eure Anregungen, Eure Ideen und natürlich würden wir uns über eure Unterstützung beim Familienfest selber freuen!

Euer Alltagsausbrecher-Team

 

Neues Alltagsausbrecher-Projekt: iSUP-Paddeln auf der Niers

Axel & Lars

Die beiden Alltagsausbrecher Axel Tillmanns und Lars Thierling konnten auf Ihrer sommerlichen Kanu on Tour-Roadshow neben faszinierenden Kanu-Erlebnissen auch die ersten Erfahrungen mit dem SUP (Stand Up Paddling) machen.

_MG_9524

Beide waren von dieser Sportart spontan sofort begeistert und beschlossen, zukünftig interessante Touren mit dem iSUP zu bestreiten. Als Startprojekt wurde eine Tour auf der heimischen Niers am schönen Niederrhein gewählt. Dem herbstlichen Wetter zum Trotz werden die beiden leidenschaftlichen Wassersportler in der kommenden Woche den Neoprenanzug anlegen und die Niers mit dem iSUP befahren.

_MG_9473

Die dafür benötigten iSUP´s kamen heute mit der Post, womit dem Start nichts mehr entgegen steht.

Bedanken möchten sich Axel und Lars noch bei Max von JP-AUSTRALIA, der das Projekt mit guten Tipps und Material unterstützt.

_MG_9489

Nach erfolgreicher Befahrung der Niers planen Axel und Lars bereits die nächste Tour im Frühjahr 2014: Amsterdam aus der Grachten-Perspektive. Gerne freuen sich die beiden auf weitere SUPler, die an dieser Tour teilnehmen möchten.

Fragen zum Thema iSUP beantwortet das Team von Paddeln macht Spass sehr gerne!

Einige Bilder vom Auspacken der heute eingetroffenen Boards findet Ihr hier: