SUP-Tour auf der Niers – Großer Spaß trotz kalter Füsse

14.11.2013, die Sonne war gerade erst aufgegangen und das Thermometer schaffte es nur knapp über den Nullpunkt, dazu zeitweise Regen: Voraussetzungen, bei denen sich die meisten Menschen wohl lieber drinnen aufhalten, doch nicht so Lars Thierling und Axel Tillmanns. Die beiden Wassersportbegeisterten waren hochmotiviert, ihre neu erworbenen iSUPs von JP Australia auf der heimischen Niers einzuweihen und brachen folglich schon früh morgens gut eingepackt zum nahegelegenen Flussufer in Viersen-Süchteln auf, um ihren Plan in die Tat umzusetzen.

Das Equipment war nach ca. fünf Minuten aufgebaut und so wurden auch schnell die ersten Meter auf dem Wasser zurückgelegt. Axel und Lars konnten bereits auf der diesjährigen „Kanu on Tour“ Erfahrungen mit dem SUP-Sport machen, bezeichnen sich aber dennoch als Anfänger auf dem Gebiet. Dementsprechend dauerte es auch nicht lange bis Axel die Wassertemperatur am eigenen Leib zu spüren bekam. Dank der Neoprenanzüge war dies jedoch kein Grund, aufzugeben und schon nach kurzer Zeit agierten beide Paddler sehr sicher auf ihren Boards.

Nach ca. acht Kilometern, auf denen man neben reichlich Spaß und einem gelungenen Workout auch Zeit fand, die schöne Natur an der Niers zu bewundern, erreichten die Beiden ihr Ziel in Oedt. „Man merkt schon, dass man etwas getan hat“, erzählt Axel im Nachhinein über die ersten Anzeichen eines Muskelkaters.

Erfreulicherweise war die Luft schnell raus – zumindest aus den iSUPs, denn diese waren im Anschluss an die Tour auch wieder nach fünf Minuten zusammen mit Paddel und Pumpe in ihren Rucksäcken verstaut, sodass der Heimweg ins Warme inklusive Aufwärmkaffee im Restaurant zur „goldenen Möwe“ angetreten werden konnte.

Am Ende des Tages waren Axel und Lars begeistert vom Vergnügen auf dem Wasser und blickten in die Zukunft: „Wir planen fürs nächste Jahr eine Grachten-Tour in Amsterdam und auch auf der „Kanu On Tour 2014“ werden unsere Boards natürlich wieder dabei sein“, erzählt Lars, der sich bereits auf die kommenden Ausflüge mit den iSUPs freut, nächstes Mal dann hoffentlich bei angenehmeren Temperaturen und ohne kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.